Die lustigsten Musikalben



We are searching data for your request:

Forums and discussions:
Manuals and reference books:
Data from registers:
Wait the end of the search in all databases.
Upon completion, a link will appear to access the found materials.

Musik ist eines dieser Werkzeuge, die unser Leben verschönern können. Und denken Sie nicht, dass die Leute, bevor sie langweilig wurden, nur den Klassikern zugehört haben.

Die Menschheit hat vor langer Zeit gelernt, mit Hilfe von Musik zu lachen. Und mit dem Beginn der Ära des Showbusiness und der Veröffentlichung von Musikalben begann dieses Geschäft im Allgemeinen zu fließen.

Comedy-Bands sind heute genauso beliebt wie die beliebtesten Stars. Versuchen wir herauszufinden, wie dieses Phänomen entstanden ist, und betrachten wir die 15 lustigsten Alben in der Geschichte.

Die Bonzo Dog Doo-Dah Band "Gorilla", 1967. Die erste Comedy-Rock-Gruppe wurde von einer Gruppe Londoner Kunstschüler gegründet. Sie wurden von den Dadaisten und dem Comic-Hund Bonzo inspiriert. Im Laufe der Zeit wurde der Name des Teams zu Bonzo Dog Band abgekürzt. In den 60er Jahren gab es im Allgemeinen viele humorvolle Experimente mit psychedelischen Rockern. Es war jedoch diese Gruppe, die Humor zur Hauptsache ihrer Arbeit machte. Und obwohl die Bonzo Dog Band nur fünf Jahre bestand, wurde sie zum Kult und wurde auch für die Teilnahme am Beatles-Film "Magical Mystery Tour" berühmt. Und die Gruppe begann ihre Karriere als Varieté-Team. Dies machte sich besonders auf ihrem ersten Album bemerkbar. Es enthielt leichte surreale Songs, eine Mischung aus Music Hall und Jazz. Der Humor ist klassisches Englisch, zurückhaltend und nicht immer offensichtlich. Die Gruppe vermied sensible Themen und machte sich über die einfachen Dinge lustig, die damals beliebt waren - übermäßig tragische Teenagererlebnisse und den Unterschied zwischen New York und San Francisco. Obwohl Humor und Musik vor diesen Engländern kombiniert wurden, können sie als Pioniere angesehen werden. Und eine der besten Kompositionen des Albums "Gorilla" gab der Band "Death Cab for Cutie" den Namen.

Frank Zappa und die Mütter der Erfindung "Wir sind nur für das Geld dabei", 1968. In den 1960er und 1970er Jahren war Frank Zappa einer der bekanntesten Experimentatoren der Rockmusik und bei weitem der farbenfrohste Vertreter davon. Der Musiker zeichnete sich durch luxuriöses Haar, Bart und Schnurrbart aus. Zappa zeichnete sich auch durch seine Liebe zu seltsamen Witzen aus. Und er tat es zusammen mit der Gruppe "Die Mütter der Erfindung". Das beste Album der Band war ihr drittes, "We are Only in It for the Money". Dies ist nicht nur die herausragendste Arbeit der Gruppe, sondern auch die vollständigste. Das Album ist in zwei konzeptionelle Teile unterteilt, die genau mit den Seiten der CD übereinstimmen. Im ersten Fall macht sich Zappa über alle lustig - rechts und links, Konservative und Hippies. Zum anderen drückt der Musiker seine alternativen Sichtweisen auf die Welt aus. Die voreiligsten Kompositionen werden auf der ersten Seite gesammelt, zumindest ist klar, wie und an wen sich Frank Zappa lustig macht. Es ist interessant, dass selbst Zeitgenossen einige der Witze nicht schätzten. Infolgedessen haben MGM-Verlage mehrere kontroverse Stellen aus dem Album gestrichen. Zappa selbst zog die Aufnahme sofort zurück und behauptete, dass die falsche Version des Albums an Hörer verkauft wurde. Zappas Werk wird in Jazz, Prog-Rock und Avant-Rock klassifiziert. Es ist ziemlich ernsthafte Musik, deshalb ist es besonders wertvoll, dass der Musiker, obwohl seltsam, Humor würdigen konnte.

Die Rutles "Die Rutles", 1978. Es ist kein Zufall, dass der Name der Gruppe etwas ähnelt. Das Team brachte so legendäre Persönlichkeiten wie Eric Idle von Monty Python und Neil Aynes von der oben genannten Bonzo Dog Band zusammen. Die Gruppe erwies sich als Parodie auf die Beatles. Anfangs war es ein fiktives Team, über das sogar eine Fernsehserie gedreht wurde. Das Phänomen ist jedoch so stark gewachsen, dass The Rutles sogar ein Musikalbum veröffentlichte. Bald tourte die Gruppe bereits mit Macht und Kraft. Der Humor in den Texten ist ausschließlich englisch, wie es bei der Bonzo Dog Band der Fall ist. Wenn Sie die Songs jedoch nicht anhören, können Sie sie im Allgemeinen für eine freie Interpretation der Kompositionen der Beatles halten. Aus diesem Grund entstanden sogar lächerliche Absurditäten. Zum Beispiel wurde das Lied "Cheese & Onions" allgemein unter der Leitung von Lennon und McCartney aufgenommen. Als "The Rutles" "Get Up and Go" veröffentlichen wollte, warnte Lennon, dass es dem Original "Get Back" zu ähnlich sei. Der Musiker versprach, die Plagiatoren zu verklagen. Und obwohl John eigentlich keine Rechte mehr an diesem Song hatte, beschloss die Band, ihn nicht in ihr Album aufzunehmen. Man kann mit Sicherheit sagen, dass The Rutles als erstes vollwertiges Parodie-Musikteam einen Platz in der Geschichte eingenommen haben. Dies öffnete die Tür für die Entstehung von Bands wie Spinal Tap, Dread Zeppelin und Beatallica.

Wirbelsäulenhahn "Dies ist Wirbelsäulenhahn", 1984. Wie das vorherige Team war Spinal Tap ursprünglich ein fiktives Team. Dies waren die Helden der pseudodokumentarischen Parodie "This Is Spinal Tap", die verschiedene Klischees über Heavy Metal lächerlich machte. Der Film war jedoch überraschend erfolgreich. Die Schauspieler, die die Musiker spielten, mussten echte Teilnehmer an "Spinal Tap" werden. In den 1980er Jahren war Hard Rock sowohl musikalisch als auch ästhetisch eine ziemlich unangenehme Sache. Es war also nicht schwer zu scherzen, aber Spinal Tap hat es am besten gemacht. Sie achteten auf jedes Detail - pompöse Verse, süße Refrains, lange Gitarrensoli und übermäßige allgemeine Muskulatur. In der Gruppe war dies alles auch übertrieben aufgedeckt. Natürlich wird der Film selbst größtenteils in der Geschichte bleiben. Aber das Album erwies sich überraschenderweise als erfolgreich. Die Gruppe versuchte sogar mehrmals, sich wiederzubeleben, der letzte Versuch wurde Ende der 2000er Jahre durchgeführt, jedoch war alles erfolglos.

Die toten Milchmänner "Große Eidechse in meinem Hinterhof", 1985. Diese Gruppe wurde von zwei studentischen Freunden der Temple University in Philadelphia erfunden. In diesem Fall handelt es sich wirklich um eine Erfindung. Jack Talcum und Rodney Anonymous schrieben mehrere Geschichten über The Dead Milkmen und die Abenteuer ihres Sängers. Dann wurde die Gruppe zusammengestellt und ernsthaft. Bei der Aufnahme des ersten Albums der Gruppe im Jahr 1985 waren bereits vier Mitglieder in der Komposition. Die Dead Milkmen verkörperten die Kultur, die Mitte der 1980er Jahre in Amerika um Colleges und deren Radiosender herum entstand. Vier idiotische Freunde fingen an, ironischen Punkrock zu schreiben, aber sie erwiesen sich als sehr witzig. Die Themen der Songs auf dem Album waren die unprätentiösesten - die Jungs sangen über das, was in ihrem Leben geschah - die Mädchen, das erste Auto, gingen zur Wäscherei und lebten in einer kleinen Stadt. In der Scheibe ist Ernsthaftigkeit mit Lachen und Herumalbern durchsetzt, aber tatsächlich geht es darum, wie begrenzt das Leben eines Menschen in seinen zwanzig Jahren sein kann. Aber es war dieses Team, das zeigte, was Punkrock wirklich sein sollte.

Sie könnten Riesen sein "Lincoln", 1986. Die Gruppe wurde von zwei Namensgebern gegründet. Die Johns aus Lincoln, Massachusetts, benannten das Album entweder nach ihrer Heimatstadt oder als Hommage an den amerikanischen Präsidenten. Obwohl die Arbeit von "They Might Be Giants" normalerweise nicht als Comedy-Rock klassifiziert wird, steckt viel Frivolität und Satire in ihrer Arbeit. Und der Name des Teams erschien dank des gleichnamigen Films, der sich wiederum direkt auf Don Quijote und seine Mühlen bezieht. Die Musiker selbst behandelten sich ohne Pathos, zum Beispiel nahmen sie mehrere Alben für Kinder auf. Wie "The Dead Milkmen" ist TMBG das Kind der unabhängigen Szene der 1980er Jahre. Erst jetzt ist ihre Musik schlauer geworden. Das Album gilt als Indie-Rock, aber tatsächlich gibt es darin viele Einflüsse - von Sailor-Songs bis hin zu Jazz. Und die Witze sind hier angebracht. Die meisten von ihnen sind so spezifisch, dass sie schwer nacherzählt werden können. Das Team gilt als satirisch und zitiert das Lied "Küss mich, Sohn Gottes" als Beweis. Es richtet sich entweder gegen religiöse Institutionen oder gegen die Regierung, obwohl es auch einen versteckten Untertext gibt. Das beste Wort für die Beschreibung des Albums ist "frivol". Das Team hat jedoch bewiesen, dass das Schreiben solcher Songs nicht weniger wert ist als das Schreiben ernsthafter Kompositionen.

"Weird Al" Yankovic "Off the Deep End", 1992. Das Album gehört Weird Al Jankovic. Dies ist einer der bekanntesten amerikanischen Parodie-Schauspieler, der bereits mehr als ein Dutzend Alben aufgenommen hat und auch heute noch humorvoll über die Haupthits berichtet. Yankovics kreative Tätigkeit dauert seit mehr als dreißig Jahren an. In dieser Zeit sind fast alle berühmten amerikanischen Musiker - von The Doors bis Lady Gaga - seine Opfer geworden. Und die Liste der lustigsten Alben könnte tatsächlich jedes andere Album von Jankovic sein. Immerhin sind alle gleich gut im Schausteller, und er ist vor allem für einzelne Parodiekompositionen bekannt. In den frühen 90ern war Jankovic bereits ein Star, Amerika hörte Nirvana mit Macht und Kraft. So wurde es das erste Lied im Album "Off the Deep End", nur eine Wiederholung des Kultliedes "Smells Like Teen Spirit". Der Rest der Tracks ist ihr nicht unterlegen. Yankovics Genie liegt in der Tatsache, dass er in der Lage ist, die musikalische und manchmal stimmliche Art eines jeden Interpreten unvergleichlich nachzuahmen. Gleichzeitig sind die Texte lächerlich absurd geschrieben. Der oben erwähnte "Smells Like Teen Spirit" macht sich über Cobains seltsam gefüllte Texte lustig, die er auch undeutlich spielt. Mit Beginn der MTV-Ära war einer der ersten, der die Kraft von Clips verstand, der Hauptclown der Musik - Jankovic. Derzeit hat er bereits mehr als fünfzig Videos gedreht, was zu seiner Popularität bereits auf YouTube geführt hat.

Bloodhound Gang "One Fierce Beer Coaster", 1996. Diese amerikanische Pop-Punk-Band war in den 90er Jahren in Russland sehr beliebt. Das Team besteht aus Leuten mit bestimmten Namen wie Jimmy Pop oder DJ Billiard Ball. Obwohl der Humor von "Bloodhound Gang" kaum als hochintellektuell bezeichnet werden kann, geraten die Musiker immer noch nicht in Groll. Album One Fierce Beer Coaster war ein klassisches Produkt der Mitte der 90er Jahre, als MTV seinen Höhepunkt erreichte, ebenso wie Toilettenhumor und minderwertige Jugendkomödien. In der Kreativität der Musiker gab es also einen Platz für Lieder über mündliche Texte, über Schwule, für die es einfacher ist, die Position von Mädchen zu finden. Und einer der größten Hits der Band, "Fire Water Burn", erzählt die Geschichte eines Weißen, der versucht, sich als harter schwarzer Gangster auszugeben. Es stimmt, das Team hat versucht, klug zu wirken. Zum Beispiel ist der gleiche Hit eine Mischung aus Zitaten aus einigen Pixies-Songs, und der Refrain wurde aus dem Hip-Hop-Song "The Roof Is On Fire" der 80er Jahre kopiert. In der Komposition selbst erwähnt Jimmy Pop auch einige Helden der Popkultur - von Jimi Hendrix bis Han Solo. Pop Punk war in den 1990ern ziemlich frivol. Aber unter den vielen Teams war es die Bloodhound Gang, die häufiger und tiefer scherzte als andere. Es ist kein Zufall, dass die Gruppe bis heute bekannt ist und um die Welt reist.

Tenacious D "Tenacious D", 2001. Diese Hardrock-Comedy-Gruppe wurde vom amerikanischen Schauspieler Jack Black und seinem Freund, dem Comedian Kyle Glass, gegründet. Die ersten Auftritte des Teams fanden 1994 statt, aber die relative Popularität kam erst fünf Jahre später zu den Musikern. Und die Geschichte der Gruppe war eng mit Film und Fernsehen verbunden. Anfangs gab es eine Serie auf HBO, aber zu diesem Zeitpunkt existierte "Tenacious D" bereits, im Gegensatz zu dem gleichen "The Rutles". Ein paar Jahre später veröffentlichte das fröhliche Duo ein Album in voller Länge. Bald drehten sie auch den Spielfilm Tenacious D in der Auswahl des Schicksals. Der Humor bestand darin, dass "Tenacious D" einerseits alle klassischen Klischees des Hardrocks (laute Refrains, lange Soli, virtuose Passagen) spielte und andererseits die Bilder übergewichtiger Müßiggänger verwendete. Auf dem ersten Album handelten fast alle Songs von Freundschaft, Sex und Marihuana. Wir können sagen, dass die Arbeit von "Tenacious D" eine neue Ära des Comedy-Rock begann. Es wurde klar, dass die Zeit gekommen war, in der eine solche Gruppe populär werden, auf Tour gehen und sogar einen Film in voller Länge über sich selbst drehen konnte. Der Humor ähnelte der damals wiederbelebten amerikanischen Komödie - gutmütig und nicht besonders vulgär, auf Kosten des anmaßenden und halb verrückten Verhaltens von Jack Black.

Liam Lynch "Fake Songs", 2003. Liam Leichn wurde in den frühen 2000er Jahren als Alleskönner berühmt. MTV hat wiederholt mit dem Autor, Regisseur, Musiker und sogar dem Puppenspieler darüber gesprochen. Lynch allein und zusammen mit seinem Kollegen Matt Crocco hat ein Dutzend Alben aufgenommen. Bekannt wurde er jedoch durch den bereits erwähnten abendfüllenden Film "Tenacious D". Und das beste Werk des Musikers Lynch selbst war das Album "Fake Songs", das er eine Sammlung musikalischer Cartoons nannte. Nur ein Lied kann hier als wirklich herausragend bezeichnet werden, es wurde das berühmteste von Lynch - "United States of Whatever". Dies ist eine Komposition mit einem ziemlich absurden Improvisationstext darüber, wie der Darsteller selbst verschiedene Menschen trifft und ihnen „was auch immer!“ Ruft. Man könnte sogar sagen, dass das Album viel von den vorherigen Mitgliedern unserer Liste entlehnt wurde. Das Album enthält auch Parodie-Songs, die ehrlich "Fake David Bowie Song" und "Fake Bjork Song" genannt werden, und lustigen Punkrock im Stil von "Dead Milkmen". Lynch macht sich wie Frank Zappa über die Konsumgesellschaft lustig. Aber das Album ist in einem modernen Stil der 2000er Jahre gemacht. Gitarrenrock ist von jugendlichem Humor umgeben, der zur MTV-Ästhetik passt. Während es auf dem Album keine wirklich coolen Songs gibt, ist "Fake Songs" eine Momentaufnahme des Zustands der amerikanischen Komödie. Während Judd Apatow und eine neue Generation von Stand-up-Comedians die Bühne betraten, um das Genre zu veredeln und voranzutreiben, herrschte auf MTV weiterhin Humor der 90er Jahre.

Flug der Conchords "Flug der Conchords", 2008. In den späten 1990er Jahren gründeten die Neuseeländer, der Musiker Bret Mackenzie und der Schauspieler Jemaine Clement das Duo Flight of the Conchords. Im Jahr 2004 begann BBC 1 mit der Ausstrahlung ihrer Radiosendung. Und 2007 wurde es in eine HBO-Serie umgewandelt. Gleichzeitig erzählen beide Produktionen von der fiktiven Geschichte zweier neuseeländischer Musikerfreunde, die versuchen, mit ihrer Gruppe New York zu erobern. Flight of the Conchords vereint die gleichen vielseitigen Songs der HBO-Serie. Es gab einen Platz für akustischen Folk und Hip-Hop. Jedes Lied hat seine eigene Geschichte. Zum Beispiel erzählt die romantische Komposition "Das schönste Mädchen im Raum", wie Clements Charakter sich auf einer Party in ein Mädchen verliebt. Solch ein Set, das in einer Reihe abläuft, kann auf die Arbeit eines entzündeten oder brillanten komödiantischen Geistes hinweisen. Schließlich sind Genres einfach mit kaleidoskopischer Geschwindigkeit durchsetzt. Interessanterweise erwiesen sich Clement und Mackenzie als gute Melodisten - jeder Song bleibt lange in Erinnerung. Und die Serie selbst blieb in der Geschichte der 2000er Jahre als fast die lustigste. Auch die Musik hat viel dazu beigetragen.

Jon Lajoie "Willst du etwas davon?", 2009. Der kanadische Komiker John Lajoie ist dank seines Internetkanals auf YouTube berühmt geworden. Das virtuelle Leben hinderte ihn jedoch nicht daran, ein sehr reales Album aufzunehmen, das mit iTunes verkauft wurde. Es ist nicht schwer zu erraten, dass das Album die Songs enthält, die in den Werbespots mit dem Komiker klingen. Es stellte sich heraus, dass sie auch ohne visuelles Bild gut aussehen. Lajua selbst spielt Lieder für verschiedene Charaktere. Es kann entweder ein gewöhnlicher Mann oder eine Hausfrau sein, die auf Kinder aufpassen muss. Der Darsteller verwendet die Klischees der kommerziellen Popmusik mit Macht und Kraft, greift auf Radioballaden und dann auf Club-Hip-Hop zurück. Das Wertvollste an Lajhois ist seine Intonation. Der Komiker schafft es, auf subtile Weise Witze zu machen, aber gleichzeitig nicht so zu tun, als ob etwas Lustiges passiert. Lajua gewöhnt sich voll und ganz an die Rolle und macht sich über seinen Charakter lustig. Heute gibt es viele Künstler auf YouTube, die lustige Songs aufführen und filmen. Aber jemand hat eine schlechte Videosequenz und jemand leidet unter einem Mangel an guten Songs. Lajois konnte diese Probleme überwinden und war der beste Internet-Comedian unserer Zeit.

Reggie Watts "Warum $ #! + So verrückt?", 2010. Unsere Liste enthält den einzigen klassischen Stand-up-Comedian - Reggie Waters. Dieser schwarze Mann mit üppigem Haar und einem leicht wilden Aussehen in seinen Performances verwendete aktiv Musik und las seinen Comic-Freestyle zu dem vor Ort kreierten Beat. Die Audioversion seines Auftritts wurde in das Album "Why $ #! + So Crazy?" Verwandelt, das von Comedy Central veröffentlicht wurde.Ist es nicht ein Musikalbum? Es ist unmöglich, Watts 'Humor im Detail zu analysieren. Er betrachtet sein Genre wie Andy Kaufman aus dem Hip-Hop und nimmt es als zeitgenössische Kunst wahr. Watts sammelt ganze Kompositionen mit seiner eigenen Stimme und verwässert sie mit Witzen und verwirrtem Freestyle. Und selbst wenn die Bedeutung nicht sehr klar ist, aber es ist lustig. Und das Wertvollste ist, dass sich das Album nicht nur als witziges, sondern auch als qualitativ hochwertiges Hip-Hop-Produkt herausstellte. Und selbst wenn fast die gesamte Musik hier tatsächlich die Stimme des Interpreten selbst ist, ist er ein erstklassiger Beatboxer. Reggie Watts konnte Musik und Stand-up zusammenbringen. Er tat es auf eine ganz andere Art und Weise, wie alle anderen Vertreter der Liste. Sogar Brian Eno sprach respektvoll über Watts 'Musik und er selbst trat bei einem der Abschiedskonzerte von LCD Soundsystem auf, was ihm half, in den Film "Shut Up and Play the Hits" einzusteigen.

Jimmy Fallon "Blow Your Pants Off", 2012. Dieser Darsteller ist der berühmteste Moderator von Abendshows in Amerika. In seiner Show sang Fallon mit Barack Obama und tanzte mit seiner Frau Michelle. Diese Nummern sind nicht auf dem Album, aber es gab einen Platz für Duette mit Paul McCartney und Justin Timberlake, die auch Fallon besuchten. Heute ist klar, dass ein guter Gastgeber einer Abendshow ein Alleskönner sein muss, als wäre er ein Schöpfer der Renaissance. Ebenso ist Fallon Journalist, Komiker, Musiker und Schauspieler, während er ein wohlwollendes Image "ihres Freundes" beibehält. Denn nur so können nicht nur das Publikum, sondern auch die Stargäste überzeugt werden. Es ist kein Zufall, dass das Album "Blow Your Pants Off", obwohl es wie ein freundlicher Sketch aussieht, an dem Weltstars teilgenommen haben, die keine Angst haben, mit sich selbst zu scherzen, ziemlich professionell klingt. Und der Moderator der Show allein spielt gut und arbeitet hauptsächlich im Parodie-Genre. Einer der Songs zeigt, wie Bob Dylan den Titeltrack von Charles in Charge aufführen würde. Jetzt ist das goldene Zeitalter für Abendshows in Amerika. Immerhin war es vorher allgemein schwer vorstellbar, dass der Präsident des Landes in einem solchen Programm und sogar in einer Comedy-Nummer auftreten würde. Musikalische Begleitung spielt hier eine wichtige Rolle.

Die einsame Insel "The Wack Album", 2013. Drei Freunde von Saturday Night Live kamen 2001 in derselben Truppe zusammen. Sie konnten jedoch erst Ende der 2000er Jahre wirklich berühmt werden. YouTube half dabei und bei der endgültigen Legitimierung neuer Popmusik. The Lonely Island hat alle wichtigen Funde und Klischees der neuesten Mainstream-Musik, von Clubhymnen bis hin zu Hip-Hip, übernommen und auf der Grundlage dieses Materials äußerst lustige Songs gemacht. Einige sind ziemlich schlau, obwohl es auch vulgäre gibt. Das Trio zeichnet sich nicht nur durch seinen Humor aus, es beschäftigt auch die realsten Musikproduzenten. Und dank der Verbindungen in der Comedy-Welt ist es möglich, qualitativ hochwertige Videos aufzunehmen. Darüber hinaus treten in diesen Songs viele Stargäste auf. In "The Wack Album" gab es also einen Platz für Justin Timberlake, Lady Gaga, Kendrick Lamar und viele andere. Obwohl die Band anfangs humorvoll ist, sind sie in ihrer musikalischen Form großartig. Die dümmsten Songs, zum Beispiel über den Bürgermeister von New York oder sogar über Gruppensex, wollen aus irgendeinem Grund sogar mitsingen. Nur Humor rechtfertigt solche Lieder. Wenn sie es ernst meinten, würde es sich einfach schämen, solche Geräusche und Texte zu hören. Wie können Sie die Semikolonhymne ernst nehmen? Viele Leute denken, dass das vorherige Album, Turtleneck & Chain, noch besser war. Mit Hilfe von "The Wack Album" wurde die Position der Gruppe als wichtigste Pop-Comedy-Gruppe von heute jedoch nur gestärkt.


Schau das Video: Die LUSTIGSTEN Fußball Momente ÜBERHAUPT


Vorherige Artikel

Asiatische Familien

Nächster Artikel

Die ungewöhnlichsten Automaten