Die berühmtesten Zigaretten



We are searching data for your request:

Forums and discussions:
Manuals and reference books:
Data from registers:
Wait the end of the search in all databases.
Upon completion, a link will appear to access the found materials.

Leider hat sich das Rauchen im menschlichen Leben so fest etabliert, dass es bereits zu einem echten Kult geworden ist. Obwohl jeder über die Gefahren des Rauchens Bescheid weiß, bleibt dies in einigen Kreisen eine Bestätigung des sozialen Status einer Person.

Und von welcher Zigarettenmarke eine Person raucht, kann man viel über ihre Position in der Gesellschaft verstehen. Und im Allgemeinen sagt Ihnen die Wahl einer bestimmten Marke etwas über den Raucher aus.

Es ist kein Geheimnis, dass das Tabakgeschäft Milliarden generiert. Dennoch gibt es Zigarettenmarken, die in verschiedenen Ländern nach wie vor die bekanntesten und beliebtesten sind.

Pall Mall. Diese Marke wurde 1899 geboren. Die Butler @ Butler Company präsentierte solche Zigaretten als Premium. Der Name der Marke stammt von Pall Mall in London. 1907 wurde die Marke von American Tobacco gekauft. Sie entwickelte eine Premiummarke, indem sie das Design und die Zusammensetzung des Tabaks veränderte. Die Popularität von Pall Mall blühte in den 1960er Jahren, als die Marke die erste in den USA wurde. Dann wurde grünes Licht für die Werbung für Glücksspiele gegeben, was zur Umsatzsteigerung beitrug. Das Unternehmen begann auch mit der Herstellung neuer 10-Zentimeter-Zigaretten und schuf damit einen neuen Standard. Die neue Idee wurde von Wettbewerbern aufgegriffen, was dazu führte, dass Pall Mall den Markt verlor. Die bekanntesten Markenslogans in den 40er und 60er Jahren waren "Rauch weiter liefern", "hervorragend" und "moderat". 1994 wurde die Marke an Brown @ Williamson Tobacco verkauft, und 2004 fusionierte das Unternehmen mit R.J. Reynolds Tobacco. Das neue Unternehmen baute weiterhin eine erfolgreiche Marke in Amerika und im Ausland auf. In Russland erschien Pall Mall 1997. Das Logo der Marke ist das Wappen mit zwei Löwen. Sie stützen sich auf einen Schild mit dem Motto "Durch die Dornen zu den Sternen". Unter dem Schild befindet sich ein Banner mit der Aufschrift "Sie werden unter diesem Banner gewinnen." Heute wird Pall Mall in mehr als 10 Arten von Tabak hergestellt, mit unterschiedlichen Gehalten an Nikotin und Teer. Zigaretten sind in Europa und Asien wegen ihrer Qualität sehr beliebt. Es ist interessant, dass die Marke ziemlich oft in der Literatur zu finden ist, insbesondere wurde die Marke von ihrem Fan Kurt Vonnegut notiert.

Kamel. 1913 führte die amerikanische Firma R.J. Reynolds Tobacco diese Marke ein. Sie war dazu bestimmt, zusammen mit Marlboro eine der berühmtesten in der Geschichte zu werden. Der Tabak war eine Mischung aus dunklen türkischen Sorten und weichen Virginia-Sorten. Diese Mischung wurde schließlich "American Blend" genannt. Bisher haben die meisten dieser Zigaretten genau diese Zusammensetzung. Der Markenname ist sehr einfach und bedeutet Kamel. Es ist dieses Tier, das auf einer Packung Zigaretten abgebildet ist. Dank geschickter und aktiver Werbung gelang es Camel, den Markt zu erobern. Der Inhaber der Tabakfirma Reynolds kaufte die Marke Red Camel. Das Kamel soll im Zuge der Faszination Amerikas für den Nahen Osten entstanden sein. Dann wurde eine laute Werbekampagne durchgeführt. Die Zeitungen riefen "Kamele", "Kamele kommen!", "Morgen wird die Stadt voller Kamele sein!" Infolgedessen wurde das Erscheinen von Kamelzigaretten auf der Packung mit Aufregung begrüßt. Zu Beginn des 20. Jahrhunderts erschienen viele Plakate, auf denen angesehene Menschen diese Zigaretten rauchten. Außerdem wurden die Anzeigen mit lauten Slogans wie "Der Beginn der Einsicht", "Ich bin bereit, eine volle Meile für Camel zu gehen" geliefert. In Russland erschien diese Marke offiziell im Jahr 1992, seit 2000 werden in St. Petersburg Zigaretten hergestellt. Derzeit liegt Russland beim Umsatz dieser Marke an fünfter Stelle der Welt. Anfang 2008 wurde das Verpackungsdesign auf ein moderneres umgestellt.

L @ ​​M. Die Marke erschien 1953. Heute wird es von der Altria Group, ehemals Philip Morris, produziert. Der Name der Zigarette stammt von der Abkürzung der ersten beiden Nachnamen der Geschäftsleute John Liggett und Smith Meier. Sie gründeten die Tabakfirma Ligget & Myers. Ihre ersten Filterzigaretten waren L @ M. Der Filter war weiß, was sofort ein neues Produkt ergab. Heute ist L @ M eine der meistverkauften Marken der Welt, die in Europa, Lateinamerika und Asien beliebt ist. Insgesamt wurden Zigaretten in sechs Geschmacksrichtungen angeboten, obwohl nicht alle in Russland erhältlich waren. Im Jahr 2007 hat sich die Marke L @ M grundlegend verändert. Eine neue Tabakmischung, ein neuer Dreifachfilter, wurde verwendet. Und die Verpackung sah anders aus. Jetzt sind nur noch fünf Geschmacksrichtungen übrig. Der Hersteller verlangt nicht viel Geld für hervorragende Qualität.

Winston. Diese Marke wurde 1954 von R.J. Reynolds ins Leben gerufen. Der Name stammt aus der Stadt Winston-Salem, South Carolina. Es gibt ein historisches Zentrum für die Verarbeitung von Tabakblättern. Zu diesem Zeitpunkt hatte Amerika genug von starkem Tabak und dem gleichen Geschmack, ein Quantensprung war nötig. Es wird gesagt, dass einer der Direktoren von RJR, Edward Darr, während seines Urlaubs in der Schweiz Filterzigaretten ausprobiert hat. Er mochte die Neuheit so sehr, dass beschlossen wurde, ein ähnliches Produkt in den USA herauszubringen. Die Hauptsache war, sicherzustellen, dass der Filter den Zigarettengeschmack der Raucher nicht beeinträchtigt. In neuen Zigaretten ist eine spezielle Tabakmischung enthalten, in die eine Vielzahl von Gerste eingedrungen ist. Es wurde nicht nur getrocknet, sondern speziell mit Temperatur verarbeitet, was einen leichten Karamellgeschmack ergab. Unmittelbar nach seiner Veröffentlichung wurde Winston als die beste Zigarettenmarke in den Vereinigten Staaten anerkannt. Von 1966 bis 1972 stand Winston im Allgemeinen an erster Stelle im Verkauf. Dies waren die ersten Filterzigaretten, die im Land in Massenproduktion hergestellt wurden. In den 1970er Jahren beginnt sich die Marke außerhalb Amerikas zu verbreiten. 1992 kam sie nach Russland, wo sie auch schnell an Popularität gewann. So war es 2011 die meistverkaufte beliebte Marke des Landes. Heute bietet Winston über zehn Sorten von Zigaretten an, darunter den Super-Premium Winston Premier.

Marlboro. Eine der bekanntesten Marken wurde bereits 1924 in den Handel gebracht. Dank einer starken Werbekampagne und eines Motorsport-Sponsorings hat sich die Marke zu einer der bekanntesten und beliebtesten der Welt entwickelt. Zunächst wurde die Marke jedoch als Damenzigarette positioniert. In jenen Jahren war eine Frau, die im Allgemeinen rauchte, ein Kulturschock. Ein solches Produkt entstand dank Feministinnen, die für Gleichberechtigung kämpften. Arme Werbetreibende hatten Mühe, einem typisch männlichen Produkt ein weibliches Aussehen zu verleihen. Der Slogan "Gentle like Mei" wurde sogar geprägt. Hollywoodstar Mae West ist zum Gesicht der Marke geworden. Und die Verpackung richtete sich an ein weibliches Publikum. Der Filter mit einem roten Streifen und geschützten Zähnen vor Vergilbung und versteckte Spuren von Lippenstift. Egal wie sehr sich die Werbetreibenden bemühten, die Marke hatte wenig Erfolg. Marlboro-Zigaretten trübten den Atem der Damen und belohnten sie mit gelben Zähnen und Husten. Nach einigen Jahrzehnten war die Marke generell gezwungen, sich radikal zu verändern. 1953 kündigten Ärzte an, dass Rauchen Krebs verursacht. Der Tabakkonsum ist im Land zurückgegangen. Auf dieser Welle beschloss der Inhaber der Marke, Philip Morris, die Marktnische zu ändern. Jetzt sollte die Marke mit denen in Verbindung gebracht werden, die Angst haben, an Krebs zu sterben, aber ihre Lieblingsgewohnheit nicht aufgeben können. Wenn frühere Filterzigaretten für alle weiblich zu sein schienen, begannen sie jetzt, Sicherheit zu symbolisieren. Die Hersteller trauten sich lange Zeit nicht, Filterzigaretten für Männer herauszubringen, und Philip Morris beschloss, ein Risiko einzugehen. Für die Werbung für Marlborough wurden mutige Bilder geschaffen - ein Seewolf, ein Baumeister, ein Kriegskorrespondent. Die Hauptfigur war ein Cowboy. Um ihn herum wurde die gesamte Werbefirma aufgebaut. Immerhin war es ein Symbol des amerikanischen Geistes. Infolgedessen stiegen die Verkäufe von Marlboro in nur einem Jahr, sodass Zigaretten die vierte Zeile im Verkaufsranking einnahmen. Zigaretten setzten auch einen neuen Standard für Verpackungen, das Flip-Top, das später zum Klassiker wurde. Jetzt konnte der Raucher die Packung in seiner Tasche nicht mehr öffnen, er musste sie herausholen und unfreiwillig anderen zeigen. Heute ist die Marke Marlboro so beliebt, dass das Produkt in fast jedem Land der Welt gekauft werden kann.

Parlament. Diese Marke gehört derselben Firma wie Philip Morris. Dies ist der Fall, wenn Zigaretten den hohen Status ihres Besitzers betonen. Immerhin ist dies eine der teuersten Marken der Welt. Alle Zigaretten haben ein spezielles Filtermundstück, das den Rauch abkühlt. Der Slogan des Parlaments lautet: "Nur der Geschmack berührt Ihre Lippen." In Russland und der Ukraine ist die Popularität dieser Zigaretten durch Marketing zu einem Phänomen geworden. Wenn in den USA der Umsatz etwa 3,5% des Gesamtvolumens des Unternehmens beträgt, dann in unserem Land - alle 15%. In den Vereinigten Staaten ist der Hauptverbraucher ein gewöhnlicher Einwohner, während in unserem Land Zigaretten zur VIP-Kategorie gehören, mit der mittlere und große Geschäftsleute verbunden sind. Auch das Parlament wird in Israel, Argentinien und Kasachstan geliebt. Die Marke ist für diejenigen Menschen positioniert, die etwas erreichen wollen oder bereits wichtige Ergebnisse erzielt haben. Die Marke wurde 1931 geboren. Eine gute Werbekampagne, bei der die Fürsorge für Menschen in Form eines Sprachrohrs, eine hohe Qualität und eine durchdachte Preispolitik im Vordergrund standen, ermöglichte es der Marke, in den 1940er Jahren einen guten Platz auf dem US-Markt einzunehmen. In den 1970er Jahren begannen diese Zigaretten zu importieren. Es war diese Marke aus dem gesamten Sortiment von Philip Morris, die als erste das Land verließ. Jetzt gibt es auf dem heimischen Markt sechs Hauptsorten des Parlaments, die sich im Gehalt an Nikotin und Teer unterscheiden.

Kent. Lorrilard Tobacco begann 1952 mit der Herstellung von 7-Zentimeter-Kent-Zigaretten. Sie wurden nach Herbert Kent, dem damaligen Leiter des Unternehmens, benannt. Die Zigaretten hatten einen Asbestfilter und einen milden Geschmack. Im Laufe der Zeit wurde bekannt, dass Asbest Lungenkrebs verursacht. Das Unternehmen änderte die Zusammensetzung des Filters mit dem asbestfreien Micronite. Die Verkäufe von "Kent" stiegen jedes Jahr, in den 1960er und 70er Jahren waren die USA der Hauptabsatzmarkt. In den 1970er Jahren wurde die Marke an British American Tobacco verkauft und außerhalb der USA verkauft. Aber "Kent" musste einen schwierigen Kampf mit einem Konkurrenten ertragen. Die Zigaretten schienen schwerer zu sein, und auch die Verpackung war erfolglos. Infolgedessen wurde das Markenkonzept geändert. Der Hersteller bietet drei Arten von Zigaretten an, die sich in Teer- und Nikotingehalt unterscheiden. Eine starke Werbekampagne am Ende des 20. Jahrhunderts vermittelte eine moderne und innovative Marke. Kents Verkäufe stiegen in die Höhe.

Glückstreffer. Die Geschichte dieser berühmten Marke reicht bis ins Jahr 1871 zurück. Im Bundesstaat Virginia begannen sie unter dem Namen "Lucky Hit", komprimierten Tabak zu verkaufen. Die Marke stach in keiner Weise hervor, bis American Tobacco 1905 beschloss, sie zu kaufen. Das Glück entsprach dem Zeitgeist, dem amerikanischen Traum. Dann könnten Sie Millionen verdienen, indem Sie erfolgreich Geld investieren. 1916 begann die Marke mit der Herstellung von Zigaretten, und seit 1917 wendet Lucky Strike eine neue Methode zur Herstellung von Tabak an. Jetzt wurde er nicht nur in der Sonne getrocknet, sondern auch gebraten. Diese Toasterisierung verlieh dem Tabak einen Schokoladen- und Karamellgeschmack. Die Marke gewann schnell an Popularität. Darüber hinaus war das Beispiel Kamel vor meinen Augen, als Werbung dazu beitrug, den Umsatz in die Höhe zu treiben. Wenn der Männermarkt mit Wettbewerbern überfüllt war, war der Frauenmarkt viel ruhiger. Lucky Strike wurde in grünen Packungen verkauft und die Produkte wurden von Hollywoodstars beworben. 1929 initiierte die Marke sogar die feministische Parade Torch of Freedom. Dies brachte ein Ergebnis - die Marke übernahm die Führung und überholte sogar Camel. Die Marke Lucky Strike hat rund 40% des US-Marktes erobert. Während der Werbekampagne sprachen sogar Ärzte über die gesundheitlichen Vorteile dieser Zigaretten. Während des Zweiten Weltkriegs schlief Lucky Strike nicht. Der Farbwechsel der Packung von grün nach weiß wurde durch patriotische Motive erklärt. Angeblich braucht das Land Kupfer, das in grüner Farbe enthalten war. So erschien der berühmte rote Kreis mit einer Inschrift in der Mitte. In den 1960er Jahren wurde die Marke noch durch Fernseh- und Radiosendungen beworben, aber ihre Popularität nahm rapide ab. Außerdem haben Vermarkter den massiven Wechsel zum Filtern von Zigaretten ignoriert. Daher kann sich die Marke Lucky Strike heute nur noch an die glorreiche Vergangenheit erinnern. Obwohl im Jahr 2006 die Herstellung dieser Zigaretten in Nordamerika verboten war. Sie werden in über 90 Ländern weltweit verkauft.

Bindung. Einige Leute wählen diese Zigaretten wegen ihrer Verbindung mit einem berühmten Spezialagenten. Tatsächlich besteht keine Verbindung. Die Marke Bond Street wurde 1902 lange vor Flemings Charakter geboren. Dann besaß Philip Morris ein Geschäft in der London Bond Street. Einer der Fans seiner Tabakfirma war King Albert, der dem Geschäft den Titel Royal Tobacco Merchant verlieh. Dann wurden Zigaretten aus der Old Bond Street bei den Bewohnern der englischen Hauptstadt schnell immer beliebter. 1919 wurde das Unternehmen an die Amerikaner verkauft, in Erinnerung an das königliche Geschenk blieb nur das Wappen mit der Krone übrig, das noch heute auf den Produkten von Philip Morris geschmückt ist. Philip Morris widmete großen Marken wie Marlborough besondere Aufmerksamkeit. Bond eroberte langsam das mittlere Preissegment. Nach dem Fall des Eisernen Vorhangs haben viele Länder versucht, kapitalistische Werte anzunehmen. Hier betritt die Bond Street die Bühne. Heute nimmt eine preiswerte Marke führende Positionen in Schwellenländern ein. In den 1990er Jahren wurden Zigaretten leicht umbenannt - das Verpackungsdesign wurde geändert, es wurde fest. Seit 2006 wird das "Bond Street Special" produziert, das bereits zur Premiumklasse gehört.

Rot-Weiss. Diese Zigaretten sind von hoher Qualität zu einem vernünftigen Preis. Der Hersteller Philip Morris International klassifiziert sie zusammen mit Marken wie Bond Street und Next in das Economy-Segment. Red @ White-Zigaretten sind in der Mittel- und Arbeiterklasse sehr beliebt, insbesondere in Mitteleuropa, Lettland. Es gibt verschiedene Arten dieser Marke - von leicht bis schwer.

Hilton. Diese Zigarettenmarke wird von British American Tobacco hergestellt. Hilton ist in Europa bekannt. Die Marke bietet hochwertige Zigaretten zu sehr günstigen Preisen. Es verdankt seinen Namen der berühmten Hilton-Familie, die eine Kette renommierter Hotels besitzt. Es gibt zwei Arten von Zigaretten. Hilton Gold ist eine leichtere Option, das Aroma ist subtil. Aber Hilton Platinum ist stärker, es riecht anhaltend nach Tabak.

Neuer Hafen. Diese Marke erschien 1957 dank des amerikanischen Konzerns Lorillard Tobacco. Die New Port-Funktion bietet eine große Auswahl an Zigaretten. Unter ihnen sind leicht, schwer und Menthol. Letztere sind allgemein zu Klassikern für Amerika geworden. Jetzt nehmen sie ungefähr die Hälfte des US-Tabakmarktes ein, aber außerhalb des Landes ist es ziemlich schwierig, sie zu finden.

Dunhill. Diese Zigaretten gelten als Symbol für Luxus. Tatsache ist, dass sie von sehr hoher Qualität sind, was durch den Preis von ihnen bestätigt wird. Diese Marke gehört jetzt British American Tobacco. Obwohl Zigaretten viel kosten, gehören sie immer noch zu den meistverkauften in Europa. Die Geschichte der Marke selbst ist ziemlich tief. 1907 eröffnete Alfred Dunhill seinen ersten Tabakladen. Dies war der Beginn einer ganzen Dynastie von Unternehmern. Das Unternehmen produzierte nicht nur Zigaretten, sondern auch Zigaretten, Pfeifen, nur Tabak. Seit 1982 produziert Cubatabaco in Kuba die Marke Dunhull. Dunhill trat 2004 in den russischen Markt ein. Heute ist die Marke mit neun Sorten vertreten, deren Gehalt an Nikotin und Teer sich bis zu zehnmal unterscheidet.


Schau das Video: Kippen für KINDER! taff. ProSieben


Vorherige Artikel

Asiatische Familien

Nächster Artikel

Die ungewöhnlichsten Automaten