Älteste Länder



We are searching data for your request:

Forums and discussions:
Manuals and reference books:
Data from registers:
Wait the end of the search in all databases.
Upon completion, a link will appear to access the found materials.

Es gibt heute mehr als 250 Länder auf der Welt. Schließlich hat jede Nation ihre eigenen Mythen und Legenden über den Zeitpunkt der Entstehung des Staates.

Zum Beispiel sagen die Legenden von San Marino, dass ein Mitglied einer der ersten christlichen Gemeinden 301 auf dem Gipfel des Titano eine Zuflucht für sich geschaffen hat. Über die Unabhängigkeit dieser Siedlung kann jedoch erst ab dem 6. Jahrhundert gesprochen werden, als sich Italien in viele unabhängige Staaten aufspaltete.

Japanische Legenden besagen, dass das Land 660 v. Chr. Gegründet wurde, aber die Geschichte kennt den ersten Staat der Insel - Yamato. Das Land in seiner jetzigen Form erhielt jedoch erst 1821 nach dem Austritt aus dem Osmanischen Reich die vollständige Unabhängigkeit.

Deshalb wurden bei der Erstellung eines solchen Ratings diejenigen Organisationsformen der Gesellschaft berücksichtigt, die den modernen Merkmalen des Staates entsprechen. Unsere Liste enthält die Staaten, die auf der modernen Weltkarte existieren.

Elam, 3200 v e. (Iran). Dieser moderne Staat liegt im Südwesten Asiens. Die Islamische Republik Iran erschien am 1. April 1979 während der Islamischen Revolution auf der politischen Karte des Planeten. Die Geschichte der Staatlichkeit dieses Landes ist jedoch eine der ältesten der Welt. Seit Jahrhunderten spielen die Staaten, die hier sind, eine Schlüsselrolle im Osten. Zum ersten Mal auf dem Territorium des Iran erschien das Land 3200 v. Chr. Es hieß Elam. Das daraus resultierende Persische Reich erstreckte sich von Griechenland und Libyen bis zum Indus. Im Mittelalter war Persien ein mächtiger einflussreicher Staat.

Ägypten, 3000 Dies ist der älteste Staat der Welt, dessen Geschichte reich an interessanten Fakten ist. Das mysteriöse und mysteriöse Land der Pharaonen wurde zur Heimat vieler Arten und Formen von Kunst, die sich dann in ganz Europa und Asien ausbreiteten. Von hier aus entstand die antike Ästhetik, die die Grundlage aller modernen Künste bildete. Ägypten ist das größte Land im arabischen Osten und eines der Zentren des politischen und kulturellen Lebens der Region. Für Touristen ist das Land ein echtes Mekka. Die Lage Ägyptens ist einzigartig - es befindet sich an der Kreuzung von drei Kontinenten - Afrika, Europa und Asien. Hier kollidieren zwei Welten - christliche und islamische. Ägypten erschien an der Stelle einer mysteriösen und mächtigen alten Zivilisation, deren Geschichte Jahrhunderte und Jahrtausende zurückreicht. Der Staat erschien hier 3000 v. Chr., Als der Pharao Minnes mehrere Länder vereinte und ein neues Land schuf. Ägyptologen tauften es das frühe Königreich. Spuren dieser Zeit sind in Form der großen ägyptischen Pyramiden, der mysteriösen Sphinxe und der imposanten Tempel der Pharaonen zu uns gekommen.

Vanlang, 2897 (Vietnam). Dieses Land liegt in Südostasien auf der Indochina-Halbinsel. Der Name des Staates besteht aus zwei Wörtern, übersetzt als "das Land der Vieta im Süden". Die Vieta-Zivilisation erschien im Red River Becken. Legenden besagen, dass die Menschen von einem Drachen und einem Feenvogel abstammen. Der allererste Staat auf dem Territorium des heutigen Vietnam erschien 2897 v. Vietnam war lange Zeit ein Teil Chinas. Seit Mitte des 19. Jahrhunderts ist das Land eine französische Kolonie. Erst im Sommer 1954 erlangte Vietnam die Unabhängigkeit.

Shang-Yin, 1600 (China). China liegt in Ostasien, dem bevölkerungsmäßig größten Land der Welt. Hier leben über 1,3 Milliarden Menschen. In Bezug auf die Fläche seines Territoriums ist China nach Russland und Kanada an zweiter Stelle. Die lokale Zivilisation ist eine der ältesten der Welt. Chinesische Wissenschaftler behaupten, dass es mehr als fünftausend Jahre alt ist. Aber schriftliche Quellen zeugen nur von 3.500 Jahren Geschichte. China hat seit langem ein Verwaltungsmanagementsystem eingerichtet. Neue und neue Herrscherdynastien haben es nur verbessert. So gewann der chinesische Staat mit einer auf der entwickelten Landwirtschaft basierenden Wirtschaft einen Vorteil gegenüber seinen rückständigeren Nachbarn, Nomaden und Bergsteigern. Das Land wurde mit der Einführung des Konfuzianismus als staatliche Ideologie im 1. Jahrhundert v. Chr. Sowie eines einheitlichen Schriftsystems ein Jahrhundert zuvor noch stärker. 1600 bis 1207 v Auf dem Gebiet des heutigen China gab es einen Shang-Yin-Staat. Dies ist die erste Staatsbildung an diesen Orten, deren Geschichte sowohl durch archäologische Funde als auch durch narrative, epigraphische schriftliche Beweise bestätigt wird. 221 v. Kaiser Qin Shi Huang konnte alle chinesischen Länder vereinen und das Qin-Reich schaffen. Seine Grenzen entsprechen in etwa dem modernen China.

Kush, 1070 (Sudan). Das Gebiet des modernen Bundesstaates Sudan im Nordosten Afrikas ist mit ganz Westeuropa vergleichbar. Das Land hat 29,5 Millionen Einwohner. Das Land liegt im Mittellauf des Nils in den Ebenen rund um den großen Fluss, das Plateau und die angrenzende Küste des Roten Meeres. Im nördlichen Teil des modernen Sudan von 1070 bis 350 v. Es gab den alten Staat Kusch oder das meroitische Königreich. Über diesen Zustand sprechen Reste von Tempeln, Skulpturen seiner Könige und Götter. Es wird angenommen, dass zu dieser Zeit Astronomie, Medizin und Schreiben bereits in Kush entwickelt wurden.

Sri Lanka, 377 n. Chr. Der Name dieses Inselstaates wird als gesegnetes Land übersetzt. Das Land liegt in Südasien nahe der Südostküste Indiens. Die Geschichte des Lebens der Menschen hier reicht bis in die Jungsteinzeit zurück. Die ersten hier entdeckten Siedlungen stammen aus dieser Zeit. Die geschriebene Geschichte geht zurück auf die Ankunft der Arier aus Indien. Sie gaben der lokalen Bevölkerung die ersten Kenntnisse in Metallurgie, Navigation und Schreiben. 247 v. Auf der Insel erschien der Buddhismus, der einen wichtigen Einfluss auf die Bildung des Landes und des Staatssystems hatte. Noch früher, 377 v. Das erste Königreich erschien in Sri Lanka, dessen Hauptstadt sich in der antiken Stadt Anuradhapura befand.

Chin, 300 (Demokratische Volksrepublik Korea und Republik Korea). Korea ist ein geografisches Gebiet, das auf der koreanischen Halbinsel und den angrenzenden Inseln basiert. Alle von ihnen sind durch kulturelles und historisches Erbe verbunden. Aber einmal war es ein einziger Staat. Als Japan 1945 im Zweiten Weltkrieg besiegt wurde, wurde Korea, eine ehemalige Kolonie, künstlich in zwei Teile der Verantwortung aufgeteilt. Nördlich des 38. Breitengrades lag der Sowjet und südlich der Amerikaner. 1948 tauchten auf dem Territorium dieser Fragmente zwei Länder auf - die Demokratische Volksrepublik Korea im Norden und die Republik Korea im Süden. Lokale Legenden besagen, dass der erste koreanische Staat vom Sohn eines himmlischen und weiblichen Bären, Tangun, gegründet wurde, der bereits 2333 v. Chr. Geschah. Wissenschaftler betrachten das früheste Stadium der koreanischen Geschichte als die Zeit des Bundesstaates Ko Choson. Moderne Historiker glauben immer noch, dass das Datum 2333 v. Chr. Ist. ist stark übertrieben, da keine Dokumente dies bestätigen. Und es erschien auf der Grundlage koreanischer Chroniken, die bereits im Mittelalter entstanden. Zu Beginn seiner Existenz war das antike Joseon eine Vereinigung von Stämmen, das Land existierte in Form separater unabhängiger Stadtstaaten. Nur 300 v. ein zentralisierter Staat erschien. Zur gleichen Zeit erschien der Proto-Staat Chin im Süden des Staates.

Iberia, 299 (Georgia). Das moderne Georgien erscheint als junger und sich dynamisch entwickelnder unabhängiger Staat, der das sowjetische Erbe fast vollständig beseitigt hat. Die Geschichte der Staatlichkeit hat hier einen tiefen Ursprung in der Antike. Georgien ist einer der Orte, an denen die ältesten Denkmäler unserer Zivilisation gefunden wurden. Historiker glauben, dass die ersten Länder auf dem Territorium Georgiens vor 4-5 Tausend Jahren erschienen sind. An der Ostküste des Schwarzen Meeres befand sich das Königreich Kolchis und auf dem Territorium des modernen Georgien - Iberia. 299 kam der legendäre König Farnavaz I. in diesem Land an die Macht. Während der Regierungszeit von ihm und seinen Nachkommen wurde Iberia ein mächtiger Staat, der bedeutende Länder unterwarf. Und im 9. Jahrhundert erschien auf dem Territorium Georgiens ein neues geeintes Land. Sein Herrscher war ein König aus der Bagrationi-Dynastie.

Großarmenien, 190 (Armenien). Zum ersten Mal gibt es Hinweise auf die Existenz dieses Landes in den Keilschrift des Königs von Persien Darius I. Er regierte 522-486 v. Herodot und Xenophon (5. Jahrhundert v. Chr.) Bezeugen auch Armenien. Alte Historiker und Geographen haben diesen Staat zusammen mit Persien, Syrien und anderen alten Ländern auf Karten markiert. Als das Reich Alexanders des Großen zusammenbrach, erschienen drei armenische Königreiche gleichzeitig anstelle seiner Fragmente - Großarmenien, Kleinarmenien und Sophena. Der erste von ihnen stellte sich als ziemlich großer Staat heraus, der die Länder von Palästina bis zum Kaspischen Meer selbst vereinte. Das Land erschien 190 v. Chr., Wissenschaftler betrachten es als das erste in der Geschichte, das auf dem Territorium des modernen Armeniens existierte.

Yamato, 250 (Japan). Japan ist ein wichtiger Inselstaat in Ostasien. Es befindet sich auf dem Land des japanischen Archipels des Pazifischen Ozeans und zählt 6852 Inseln. Lokale Legenden sagen, dass bereits 660 v. Kaiser Jimmu gründete das Land der aufgehenden Sonne und wurde sein erster Herrscher. Der allererste schriftliche Beweis für die Existenz des alten Japan als einheitlicher Staat findet sich in den historischen Chroniken des 1. Jahrhunderts des chinesischen Han-Reiches. Im Gewölbe des Wei-Reiches sollen sich bereits im III. Jahrhundert etwa 30 Länder auf dem Territorium der japanischen Inseln befinden, von denen das mächtigste Yamatai ist. Legenden besagen, dass Herrscher Himiko dort mit ihrer Magie regierte. Während der Kofun-Zeit von 250 bis 358 erschien der Yamato-Staat in Japan, anscheinend ein konföderaler. Und diese Ära wird dank der gleichnamigen Kurgan-Kultur "Kofun" genannt. Es ist in Japan seit fünf Jahrhunderten üblich. Zum Beispiel wurde der Daisenry-Hügel im 5. Jahrhundert zum Grab von Kaiser Nintoku.

Großbulgarien, 632 (Bulgarien). Dieses Land liegt im Osten der Balkanhalbinsel in Südosteuropa. Es gibt Hinweise darauf, dass es auf dem Territorium des Staates eine solche Vereinigung von Völkern wie Großbulgarien gab. Es umfasste die Stämme der Protobulgaren und existierte mehrere Jahrzehnte von 632 bis 671 in den Steppen des Schwarzen Meeres und Asow. Die Hauptstadt dieses Landes war die Stadt Phanagoria, und Khan Kubrat gründete sie und wurde der erste Herrscher. So begann die Geschichte Bulgariens als Staat.


Schau das Video: Russlands versteckte Paradiese DOKU2018HD


Bemerkungen:

  1. Kagajas

    Ich denke, Sie geben den Fehler zu. Ich schlage vor zu prüfen.

  2. Shelden

    Dieser brillante Satz wird nützlich sein.



Eine Nachricht schreiben


Vorherige Artikel

Familien von Estland

Nächster Artikel

Unterhaltung und Erholung